frei + christlich



Mein religiöses Leben, meine Verbindung und Beziehung zur göttlichen Welt,
mein Geistesleben
und deshalb und vor allem auch ein Freies christliches Handeln
lässt sich nicht institutionalisieren und erst recht nicht monopolisieren.
Geistesleben muss - soll es zukünftig sein - in jeder Hinsicht frei sein
- im Sinne der «Dreigliederung des sozialen Organismus» (Rudolf Steiners, siehe dort) -
auch frei von der Einflussnahme durch das Wirtschafts- oder Rechtsleben,
d.h. durch Vorstände, Hierarchien, Satzungen, Vereinszwänge, Vorschriften, etc. ...
Geistesleben muss aus dem freien Impuls und Wollen des Individiums wachsen :
Es ist, weil Menschen es wollen !
- weil JCH, weil konkrete Menschen eine Idee als wichtig und richtig erkennen und diese in die Tat umsetzen.
Niemand hat dem Einzelnen hereinzureden;
der Einzelne schließt sich aus der eigenen «moralischen Intuition» (Philosophie der Freiheit, Rudolf Steiner) eines Erkennens, mit dem Wollen anderer zu einem verbindlichen Handeln zusammen, im Einklang mit dem göttlichen Wollen, in dessen Dienst.
Das ist die moralische Initiative, das INITIATIV-PRINZIP,
ist michaelisches, zukunftsgemäßes Wollen, ist der Wille des Zeitgeistes Michael.
So «...ergibt sich als notwendig, dass das christliche Freiheitselement auch dem Wesen des Kultus, dem Sakramentalismus einverleibt werden muss.» (H.Wiesberger)



In diesem Sinne arbeiten seit Pfingsten 1996 (damals als
«Initiativ-Kreis Kultus»
bezeichnet) kultisch engagierte und interessierte, kirchenunabhängige Anthroposophen autonom an den Fragen, die uns die Sakramente stellen (in der Regel [das hat natürlich ein jeder selbst zu entscheiden!] als Mitglieder, bzw. auf dem Niveau der «Freien Hochschule für Geisteswissenschaft»).

Aufgrund der inzwischen vorgenommenen Differenzierung dieser Arbeit, wirken
- neben den offiziellen Gremien der AG / FWS - zurzeit als

«Initiativen für ein freies, anthroposophisch + sakramental vertieftes Christ-Sein»
für die praktische Verfügbarkeit der von Rudolf Steiner vermittelten sieben Sakramente und die Erforschung und Erübung der kultischen und spirituellen Grundlagen der :

Förderkreis
«Forum Freier Christen»
als ein Forum, das für ein freies Christ-Sein öffentlich wirkt

Förderkreis
«Forum Kultus»
der die Öffentlichkeitsarbeit, vor allem die Herausgabe der Kultus-Bücher, besorgt

«Arbeits-Kreis zu Fragen anthroposophisch sakramentalen Handelns»
der die Thematik inhaltlich bearbeitet

Förderkreis / Initiative
«Freie christliche Arbeits-Gemeinschaft»
zur Erarbeitung einer Kultus-Trage-Gemeinschaft aktiver, frei christlich Handelnder


Natürlich arbeiten überall auch andere - zumeist allerdings nur im privaten Rahmen - an der Thematik!
(Wir haben dabei keinerlei Exklusivrechte!!)

Sinnvoll wäre auch außerhalb der anthroposophischen Scene die gegenseitige und öffentliche Wahrnehmung der Vielfalt und die Verfügbarkeit freier, ökumenischer, individuell geborener, nichtinstitutioneller, brüderlicher Sakramente, in einem
Forum Ökumenischer Christen
mit allen außerhalb einer Kirche frei, kultisch bzw. sakramental Wirkenden (wie es das z.B. in den Niederlanden schon lange gibt ... bei Interesse melden!!) ...





Gerne hören wir von Ihnen!
Wenn Sie über unsere Arbeits-Gemeinschaft mehr lesen wollen,
siehe:
Freie christliche AG ,
wenn Sie sich irgendwo und -wie engagieren wollen,
siehe:
weiterbilden - mitarbeiten ,
oder aber auch nur Informationen suchen,
siehe:
Fragen? ,
oder selbst Sakramente empfangen möchten :
Sakramente spenden? Kontakte !
Siehe auch zur Zusammenarbeit:
Netzwerk ?!

Weitere Adressen anthroposophischer Initiativen und Institutionen finden sich im
«Adressverzeichnis Anthroposophie», Info-3-Verlag http://www.info3.de !


WENN
Sie zwar überkonfessionelle Sakramente suchen,
aber nicht "anthroposophisch orientierte",
schauen Sie doch bitte in der
INITIATIVE FREIE CHRISTEN
http://www.freie-christen.info
herein !



Zweifellos sind noch viele Fragen offen ... und es wird auch nie abschließende oder dogmatische, sondern immer nur individuelle Antworten geben können und dürfen...



Stand der Daten: Drei König 2011






Du,
der du uns frei geschaffen hast,
der du alles siehst,
was geschieht -
und dennoch des Sieges gewiss bist,
Du,
der du jetzt unter uns der bist,
der die äußerste Einsamkeit leidet,
Du -
der du auch ich bist,
dürfte ich deine Bürde tragen,
wenn
meine Stunde
kommt,
dürfte ich -

(Dag Hammarskjöld)








-> siehe auch Freie christliche AG

-> zum Inhaltsverzeichnis der Website : INHALT Website
-> zurück nach oben, zum Anfang dieser Seite : wer - was